Der BerufsStart von Auszubildenden und Beamtenanwärtern - Ein Überblick

Sichern Sie sich die Präsenz auf berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de (auf allen Einzelseiten der Website) zum Festpreis von 250 Euro. Entweder buchen Sie einen LinkTEXT mit bis zu 150 Zeichen oder einen Banner (Half-Size 234x60) für 3 Monate. Nutzen Sie diese effektive Werbeform. Einfach das Formular ausfüllen oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Ratgeber „BerufsStart" soll Überblick geben

Dieser Ratgeber soll Ihnen einen Überblick geben und kann nicht alle Antworten auf Ihre Fragen geben. Der Inhalt richtet sich an alle Berufseinsteiger im öffentlichen Dienst zu gebrauchen. Dennoch gibt es ganz spezielle Informationen, die für Auszubildende anders geregelt sind als für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter. Für die Berufseinsteiger „Auszubildende" sind die wichtigsten Regelungen im Manteltarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst zusammengefasst. Berufsstarter, die sich für einen Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) entschieden haben, sind zusätzlich auch die Vorschriften dieses Gesetzes zu beachten.

Für Beamtenanwärterinnen und Beamtenwärter gelten aber weder der Tarifvertrag für Auszubildende noch das Berufsbildungsgesetz. Maßgebend sind beamtenrechtliche Regelungen, beispielsweise „Rechten und Pflichten" >>>>>>weiter 

Es gibt aber eine ganze Reihe von wissenswerten Informationen, die für alle Berufseinsteiger gelten, ganz unabhängig vom jeweiligen Berufsstatus (Beamtenanwärter, Auszubildender, Anlernberuf). Hierzu zählen beispielsweise die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes, das für alle Jugendlichen gilt, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Gezielte Informationen für

Auszubildende im öffentlichen Dienst >>>>>>weiter
Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter >>>
>>>weiter

 


 

{referenz:ratgeberwerbung_berufsstart_os}

Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de © 2021